Babykurse

Babykurse

Es sind noch Plätze frei!

Babykurs Sommer 2018:
29.06.; 06.07.;13.07.;20.07.; immer freitags um 16-18 Uhr

-- Anmeldung zur Babygruppe -- >Hier<

„Babykurs“  Teilnahme nach Anmeldung, für 4 Kinder mit Eltern,

Die Babygruppe ist möglicherweise der erste Kontakt mit einer pädagogischen Einrichtung um herauszufinden, ob dieses Haus und die Struktur der Konzeption für die Eltern passen. Außerdem kann beobachtet werden, wie der absorbierende Geist des Kindes funktioniert und es Kontakt zu Gleichaltrigen sucht. Gleichzeitig gibt dieser Kurs Informationen zur montessorianischen Sichtweise des Kindes, seiner Persönlichkeitsentwicklung, seiner körperlichen und seelischen Bedürfnisse, sowie deren der Eltern. Die Geburtsgeschichte, die Stellung in der Familie, Fragen die die täglichen Dinge wie Elternschaft, Essen, Schlafen, Spielen, Krankheit und Entspannung betreffen werden ganzheitlich und konkret angesprochen. Abgerundet wird dieser Kurs mit der Vorbereitung der Umgebung des Kindes. Im Anschluss an den Kurs kann eine individuelle Beratung Zuhause stattfinden.

 

Verlauf des Babykurses

Der erste Kurs beginnt mit der Begrüßung der KursteilnehmerInnen und einem gemeinsamen Kennenlernen, wobei die TeilnehmerInnen sich zwischen dem "Du" und dem "Sie" als Anrede entscheiden. Wir begrüßen hier auch ausdrücklich die Väter als mütterliche Menschen. Wir sprechen darüber, wie die Schwangerschaft und die Geburt verliefen. Wie haben Mutter, Vater und Kind sie erlebt? Welche Vorkommnisse können sich auf die Persönlichkeit des Kindes auswirken? Abschließend bilden alle zusammen einen gemeinsamen Kreis und singen mit der Glocke: "Ich bin da, du bist da."

Im zweiten Kurs beschäftigen wir uns mit dem Tages- und Nacht-Rhythmus des Kindes und der Eltern: Wie ist der Rhythmus der Eltern? Wie der des Kindes? Welche Veränderungen gibt es im Reigen von Stille und Bewegung? Wie finden Eltern Schlaf? Wann schläft das Baby im eigenen Bett? Wann und wo wird gestillt, gegessen und getrunken? Gemeinsam singen wir: "Good Morning – Guten Morgen, Buenos Dias – Bon Jour."

Der dritte Kurs befasst sich mit „Farben und Entspannung“, dabei wird die Konzentration auf die Nase und die Atmung gelenkt. Mit den Kindern spielen wir verschiedene Spiele (Katze, Pferd, Hund, Brückenspiel und Affenschaukel), in denen sie lernen, Körperteile loszulassen. Wir singen "Five little Ducks went swimming one Day". Die TeilnehmerInnen erfahren, wie Farben im Alltag unterstützend heilen können und erlernen die Farbmeditation, welche anhand der Tafel und eines Textes dargestellt wird.

Im abschließenden Kurs betrachten wir das grundlegende Montessori Konzept, die "Vorbereitete Umgebung“. Anhand eines von Maria Montessori empfohlenen "Entwicklungsplans" wird verdeutlicht, wie diese Umgebung sein sollte. Hier geht es auch um die Geschichte des Kindes. Die Eltern erfahren, wie ein Geburts(tags)buch angelegt werden kann, durch das eine Selbsttätigkeitskontrolle möglich wird. Darüber hinaus erzählen die KursteilnehmerInnen: Was hat "mein" Kind bis jetzt bereits erlebt, welche Fähigkeiten hat es erworben? Nach einer gemeinsamen Abschlussrunde verabschieden wir uns.

Kursleiter/in (1 Lehrer)

Christa Fröhlich-Dithmer

Christa Fröhlich-Dithmer

Päd. Gesamtleitung/ Beraterin

monaddrei

Schäferkampsallee 27
20357 Hamburg
Tel.: 040 53308370